AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der

Campingworld Neugebauer GmbH

für Internetwarenhandel


Für Verträge zwischen der Firma Campingworld Neugebauer GmbH (im Folgenden als Verkäufer - kurz VK - bezeichnet) und dem Käufer (im Folgenden als Privatkunde - kurz PK - bezeichnet oder unternehmerischer Kunde - kurz UK - bezeichnet) gelten ausschließlich die nachstehend angeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen.


  1. Vertragsabschluss:


1.1.

Ein Vertrag kommt durch Anbotsstellung des Kunden (= Bestellung) und durch die Annahmeerklärung des VK innerhalb von 14 Tagen ab Eingang der Bestellung zustande.


Die jeweiligen Vorgänge erfolgen über das Internet oder per E-Mail.


1.2.

Dem PK steht gem. § 5 e KSchG ein Rücktrittsrecht zu, nach dem er von einem im Fernabsatz abgeschlossenen Vertrag bis zum Ablauf von 7 Werktagen (MO - FR) ab dem Tag des Einlangens der bestellten Ware den Rücktritt erklären kann. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb dieser Frist abgesendet wird. Die Information über das Rücktrittsrecht wird gemeinsam mit der Annahmeerklärung des VK zusätzlich übermittelt.


1.3.

Dem UK steht ein Rücktrittsrecht gem. § 5 e KSchG nicht zu.


  1. Lieferung:


2.1.

Die Ware wird an die vom PK oder UK angegebene Adresse versendet. Unabhängig von den tatsächlichen Kosten berechnet der VK bei Versand in Österreich nur eine Pauschale von EUR 9,90 inkl. USt. und in Deutschland eine Pauschale von EUR 19,90 inkl. USt. Bei Versand in andere EU-Länder werden die Versandkosten nach Eingang der Bestellung vorab bekanntgegeben.


2.2.

Das Risiko des Transportes bis zur Ablieferung der Ware beim PK trägt der VK, beschädigt eingelangte Ware ist sofort beim Paketzusteller zu melden und sich diese Meldung bestätigen zu lassen.


Weiters ist unverzüglich eine Meldung bei uns zu erstatten, wobei die Meldungsbestätigung des Paketzustellers mitzusenden ist.


Der UK genehmigt hiermit ausdrücklich die Übersendungsart, sodass die Waren bei Übergabe an den Transporteur als vom UK übernommen gelten und die Gefahr damit auf diesen übergeht.




2.3.

Wenn bei der Warenbeschreibung nichts anderes angegeben, beträgt die Lieferzeit ca. 3-5 Werktage.

Sollte es zu Verzögerungen kommen, werden Sie umgehend informiert, bei unzumutbarer Verzögerung hat der PK ein Rücktrittsrecht, der UK ist verpflichtet, eine Nachfrist von 10 Tagen schriftlich dem VK zu setzen.


Dem UK stehen keine Schadenersatzansprüche zu, wenn der bestellte Artikel dauerhaft nicht mehr lieferbar ist, was gesondert mitgeteilt wird.


  1. Gewährleistung:


3.1.

Für die gelieferte Ware gilt gegenüber dem PK die gesetzliche Gewährleistungsfrist von 2 Jahren ab Ablieferung (VK gewährt keine Garantie).


3.2.

Für den UK beträgt die Gewährleistung 6 Monate, entgegen § 924 ABGB ist der UK für das Bestehen des Mangels bei Übergabe beweispflichtig.


3.3.

Allenfalls vom Hersteller eingeräumte Garantien gelten nur diesem gegenüber, und werden dem PK und UK über Aufforderung abgetreten, sodass diese gegenüber den Herstellern direkt durchzusetzen sind. Dabei wird der VK durch Korrespondenz behilflich sein, trägt aber für die Erfüllung der Garantie selbst keine Haftung.


3.4.

Der PK ist verpflichtet, innerhalb angemessener Frist die gelieferte Waren auf Qualität, Fehler und Mängel zu kontrollieren.


3.5.

Den UK trifft die Mängelrügepflicht gem. § 377 UGB, wobei die angemessene Frist dafür mit 7 Werktagen festgelegt wird.


3.6.

Da der Bildschirm des Kunden unterschiedlich kalibriert sein kann, werden auf diesem die Farben und Formen unterschiedlich dargestellt, sodass der Kunde Abweichungen in diesem Umfange akzeptiert.


  1. Preise und Bezahlung:


4.1.

Alle auf der Homepage des VK angegebenen Preise verstehen sich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer.


4.2.

Die PK aus Österreich und Deutschland haben die Wahl, die Bestellung per Nachnahme, per Kreditkarte oder per Vorauskasse zu bezahlen.




Aus allen übrigen EU-Ländern ist entweder per Vorauskasse oder per Kreditkarte zu bezahlen.


4.3.

Stellen wir bei Bestellung fest, dass Probleme mit der Kreditkarte bestehen, ist es unser Recht, auf Lieferung per Nachnahme oder Vorauskasse zu bestehen, was gesondert mitgeteilt werden wird.


4.4.

Im Verzugsfall des PK gelten 5% Verzugszinsen p.a. als vereinbart, gegenüber dem UK gelten die Verzugszinsen des § 352 UGB.


4.5

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des VK, bei Weiterveräußerung ist dieser Eigentumsvorbehalt weiter zu übertragen (verlängerter Eigentumsvorbehalt).


  1. Rücktrittsrecht gem. § 5 e KSchG:


5.1.

Sofern der Kunde nicht spätestens zum Zeitpunkt der Lieferung eine schriftliche Bestätigung der in § 5 c Abs. 1 Z 1-6 und § 5 d Abs. 2 KSchG genannten Informationen enthalten hat (Unternehmensname, Eigenschaft der Ware, Preis der Ware, Lieferkosten, Zahlungsbedingungen, Rücktrittsrecht, Gültigkeitsdauer von Angebot und Preis, Informationen über Kundendienst, Adresse für Beanstandungen), so beträgt die Rücktrittsfrist laut Pkt. 5.1. 3 Monate ab Eingang der Ware.


5.2.

Die Rücksendung von Waren oder Rücktrittserklärungen haben an die Adresse der Firma Campingworld Neugebauer GmbH, 2620 Neunkirchen, Wiener Straße 96, FB LG Wiener Neustadt, FN 287410 m zu erfolgen.


5.3.

Im Fall eines wirksam erklärten Rücktrittes gem. § 5 e KSchG oder § 918 ABGB ist die Ware vom Kunden an den VK auf dessen Kosten zurückzusenden, weiters trägt der VK die Gefahr der Übersendung (§ 25 Abs. 2 und 3 KSchG).


Für Beschädigungen oder Wertminderungen hat der UK Ersatz zu leisten, der PK jedoch nur dann, wenn ihn daran ein Verschulden trifft.


Allein die Übernahme der Ware begründet keine Wertminderung.


  1. Datenschutz:


6.1.

Der Kunde erklärt seine Einwilligung – die überdies jederzeit widerrufen werden kann – dass ihre personenbezogenen Daten vom VK oder von vom VK beauftragten Zustellern zur Vertragsdurchführung, sowie im gesetzlich zulässigen Umfang für interne Marketinganalysen sowie für Postwerbung verwendet werden.


Weiters sind wir berechtigt, Ihre Daten zur Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses oder eines Ausfallsrisikos (Bonitätsdaten) abzurufen und zu verwenden.


Der VK ist berechtigt, im Fall von Zahlungsverzügen Meldungen an die vom KSV geführten Kleinkreditevidenzlisten zu machen.


  1. Produkthaftung:


7.1

Für die Produkte des VK besteht eine Produkthaftung nach den gesetzlichen Bestimmungen.


7.2.

Erleidet der PK einen Schaden, der über EUR 500,-- hinausgeht, ist er verpflichtet, vor Anspruchstellung oder Klage den VK aufzufordern, den Hersteller oder Importeur des Produktes bekanntzugeben.


Wird ein Hersteller oder Importeur genannt, ist dieser ausschließlich für die Ersatzansprüche passiv legitimiert, und besteht keine Haftung des VK.


  1. Gerichtsstand, Rechtswahl:


8.1.

Es gilt ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss vom UN Kaufrecht.


8.2.

Für den PK gilt der Gerichtsstand nach den gesetzlichen Vorschriften.


8.3.

Für den UK wird gem. § 104 JN als ausschließlicher Gerichtsstand das Bezirksgericht Wiener Neustadt oder Landesgericht Wiener Neustadt (je nach Höhe des Streitwertes) vereinbart.